AUFSTELLUNG

 

 

 


Aufstellung: Analyse-Tool & Lösungsindikator

Jede Familie hat ihre Geschichte mit engmaschigen Beziehungsgeflechten, vererbten Traditionen, aber auch Konflikten und Geheimnissen, die oft viele Generationen zurückreichen.


Eine gute Aufstellung leistet zweierlei: zum einen ist sie ein hervorragendes Analyseinstrument, das Einsichten in komplexe Problemstellungen ermöglicht und Zusammenhänge aufzeigt. Zum anderen macht sie Lösungsansätze sichtbar und ist in weiterer Folge gut kombinierbar mit anderen Coaching-Methoden. Der große Vorteil einer Aufstellung besteht darin, dass sie bewusste und unbewusste Aspekte rund um das Problem sichtbar machen kann. 

Wie funktioniert eine Aufstellung?

Aufstellungen können am besten in Gruppen (ca. 10-20 Teilnehmer) durchgeführt werden. Dabei ersucht ein Teilnehmer seine Kollegen, als "Repräsentanten" für bestimmte Aspekte seines Problems zu fungieren. Repräsentanten können z.B. Personen, schwierige Mitarbeiter im Unternehmen, aber auch abstraktere Dinge wie Aufgaben oder Emotionen sein. Durch die Reaktionen und gruppendynamischen Prozesse werden die Beziehungen und Kräfteverhältnisse, welche das Problem immer wieder neu anfachen, auf einer kognitiven Ebene gut nachvollziehbar und analysierbar. Diese Verlagerung des Problems auf eine Metaebene ist sehr wertvoll, ermöglicht sie doch ein Stück weit Distanzierung von emotionalen Befangenheiten. Daraus entstehen neue Perspektiven auf die Gesamtsituation. Als Begleiterin in diesem Prozess führe ich Sie Schritt für Schritt an die Ursachen des Konfliktes heran. Gemeinsam erarbeiten wir mögliche Lösungsansätze.
Eine Aufstellung dauert in der Regel zirka 2 Stunden. 

 

Beispiel Familienkonflikte:

Jede Familie hat ihre Geschichte mit engmaschigen Beziehungsgeflechten, vererbten Traditionen, aber auch Konflikten und Geheimnissen, die oft viele Generationen zurückreichen. Alle lebenden und verstorbenen Mitglieder der Familie haben eine Verbindung zueinander - anders gesagt, sie bilden ein geschlossenes System. In diesem herrschen spezifische, zum Teil über Generationen ausgebildete  Gesetzmäßigkeiten und Mentalitäten vor. Was wir bei großen Adelsgeschlechter als selbstverständlich annehmen, gilt im Prinzip für alle Familien. Den Rucksack dieses historisch gewachsenen Systems trägt jedes Familienmitglied mit sich - auch wenn es sich noch so individualistisch fühlen mag. Was sich in der Theorie faszinierend anhört, ist bisweilen auch die Ursache für tiefergehende Konflikte und Feindschaften. Die Methode der Aufstellung ist in so einem Fall hervorragend geeignet, und die unbewussten Kräfte und Beziehungsstörungen in einem Familiensystem bewusst zu machen. 

 

Ich biete:

 

Gleich hier einen Termin vereinbaren!
Preisliste